Andreas Jung MdB Adler


Andreas Jung


Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Konstanz

CDU





Hier erreichen Sie mich:

Andreas Jung MdB

Bürgerbüro

Hofhalde 12

78462 Konstanz


Postanschrift:

Postfach 10 09 09

78409 Konstanz

 

Tel. 07531/916-9878 

Fax 07531/916-9880

 

andreas.jung.wk@bundestag.de

www.andreas-jung.info



Unsere Region weiter stärken

Ausbau der B 33

Seit ich im Bundestag bin, kämpfe ich dafür mit Nachdruck für den Ausbau der B 33. Wir brauchen Entlastung für Mensch, Umwelt und Wirtschaft. Deshalb brauchen wir dringend diesen Lückenschluss. 2009 konnte mit dem ersten Abschnitt begonnen werden, seitdem wird gebaut. Jetzt brauchen wir eine Beschleunigung des Ausbaus. Ich setze mich für das "Kombi-Modell" ein. Das heißt: Parallel zum Ausbau von Konstanz in Richtung Allensbach wird auch in Allensbach mit dem Ausbau begonnen. Das spart Geld: Der Aushub von dem Tunnel Waldsiedlung Reichenau muss nicht weg geschafft und später wieder geholt werden, sondern wird unmittelbar in Allensbach verbaut. In einem Gespräch mit uns Bundestagsabgeordneten und mit Landrat Frank Hämmerle, OB Uli Burchardt sowie den Bürgermeistern Helmut Kennerknecht und Dr. Wolfgang Zoll im Juli in Berlin ist es uns gelungen, das Bundesverkehrsministerium davon zu überzeugen. Jetzt ist wichtig, dass wir in der Region mit einer Stimme sprechen. Dann kommen wir voran. Genauso wichtig sind die Zugverbindungen. Ich setze mich deshalb ebenso für eine bessere Anbindung von Konstanz mit der Bahn ein.

Zugverbindungen

„Bitte einsteigen, der Zug fährt ab!“. Damit für uns der Zug nicht abfährt und unsere Region nicht abgehängt wird, dafür setze ich mich ein. Wir brauchen eine bessere Zuganbindung und wir brauchen vor allem einen zweigleisigen Ausbau der Gäubahn. Mit der Aufnahme der Verbindung in den Investitionsrahmenplan 2011-2015 des Bundesverkehrsministeriums ist uns hierfür ein wichtiger Schritt gelungen. Mit der Planung des ersten Bauabschnitts der Strecke "Horb-Neckarhausen" ein zweiter. Weitere müssen folgen! Bis der Ausbau fertig gestellt ist, soll ein Fahrplanwechsel Verbesserungen bringen. Dafür gibt es einen Vorschlag, der viele positive Elemente enthält. Ich setze mich dafür ein, dass auch Konstanz profitiert. Dazu brauchen wir eine neue IC-Verbindung oder die Fortführung des geplanten Schnellzuges von St.Gallen über Konstanz hinaus bis Singen.

Breitband

Schnelles Internet ist heute so wichtig wie Straßen und Schienen. Wenn wir leistungsfähige Verbindungen haben, ist das ein Gewinn für den ländlichen Raum. Per Mausklick sind wir am Puls des Geschehens wie in den Metropolen. Wo sie fehlen, ist das ein großer Nachteil.

Schon im Jahr 2006 habe ich deshalb die Initiative „Breitband aufs Land“ mit initiiert. In den vergangenen Jahren konnten wir erhebliche Fortschritte erreichen, Dorf um Dorf wurde angeschlossen. Aber unser Ziel ist eine 100-prozentige Abdeckung - und noch gibt es "weiße Flecken" ohne schnellen Internetzugang. Deshalb bleibe ich am Ball. Klar ist für mich dabei, dass der Ausbau der Kabelnetze Vorrang hat. Diese Technologie ist Funklösungen klar überlegen.

Mobilfunk

Die meisten Menschen nutzen mittlerweile Mobilfunk. Dazu ist eine entsprechende Infrastruktur notwendig. Dabei gilt es jedoch, die Strahlenbelastung so gering wie möglich zu halten. Vor allem bei der Standortsuche für Mobilfunksendeanlagen fühlen sich die Kommunen und die Bürgerinnen und Bürger oft den Mobilfunkunternehmen gegenüber benachteiligt. Ich habe eine Initiative gestartet, um die Kommunen zu stärken. Den Antrag finden Sie hier.



Impressum | Datenschutz
Copyright © 2017. Alle Rechte vorbehalten.